Lamoda: Rocket Internets russische Beteiligung geht neue Wege im Online-Handel

Von der Zalando-Kopie zu einem der erfolgreichsten E-Commerce-Unternehmen in Russland: Lamoda ist zwar eine deutsche Gründung, aber hierzulande wenig bekannt. Der Grund: der Modehändler konzentriert sich auf die Märkte Russland, Weißrussland und Kasachstan. Dort aber gilt das Unternehmen längst als führend. Im E-Commerce und im Bereich Customer Experience, also Kundenfokus, -zufriedenheit und –bindung. Möglich wurde das auch, weil sich die Seriengründer von Rocket Internet vor ein paar Jahren bei dem Internet-Kaufhaus eingekauft haben. Seit März ist Florian Jansen CEO des Unternehmens, den GeVestor auf dem Web Summit traf.

Börsengang: Westwing kann Emissionskurs nicht halten

Börsengang: Westwing kann Emissionskurs nicht haltenFür die einen ist Westwing eine gigantische Geldvernichtungsmaschine, für die anderen ein lukratives Investment, das die Startupschmiede Rocket Internet an den Kapitalmarkt bringt. Es ist insgesamt die fünfte Beteiligung, die… › mehr lesen

Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.