Vonovia – Rekordwachstum gibt Richtung für 2018 vor

Der Nettogewinn von 2,4 Milliarden Euro und somit fast 5 Prozent mehr als im Vorjahr kann sich eigentlich sehen lassen. Doch Vonovia-Chef Rolf Buch ist ein eher zurückhaltender Mensch. So betonte er vor allem in die Investitionen in den Bestand als Grund für das gute Abschneiden. Was bleibt sind zu privatisierende Altbestände. Und auch sonst gibt es für die Aktionäre wenig Überraschungen. ie Dividende soll, wie im November angekündigt, auf 1,32 Euro je Aktie steigen, von 1,12 im Vorjahr. Gevestor hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Wall Street: Kliff-Absturz eingepreist?

Wall Street: Kliff-Absturz eingepreist?Die Aktien in New York klettern weiter an der sogenannten „Wall of Worry“, der Furcht-Mauer, in die Höhe. In der vergangenen Woche konnte der S&P 500-Index zum zweiten Mal hintereinander… › mehr lesen

Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.