GRATIS Online-Webinar: Energie-Unabhängigkeitsgipfel - bis zu +6.011 % Gewinn mit nur DREI Unternehmen | 10.10., 18 Uhr

Insulet: Top-Medizintechnik-Aktie mit ambitionierter Bewertung

Inhaltsverzeichnis

Am Montag hatte ich Ihnen mit Abiomed eine Medizintechnik-Aktie vorgestellt, die aktuell nicht mehr ganz so ambitioniert bewertet ist wie noch vor einigen Jahren. Bei Insulet fällt der Abschlag zum Allzeithoch hingegen recht gering und der Bewertungsaufschlag entsprechend höher aus.

Kurzportrait Insulet Corporation

Das im Jahr 2000 gegründete US-Medizintechnikunternehmen hat eine innovative Alternative zur Verabreichung von Insulin für Diabetiker entwickelt. Das Omnipod Insulin-Management-System sichert eine kontinuierliche Insulinzufuhr ohne Nadel.

90% der Umsätze macht das Unternehmen mit dem Omnipod-System. Die Einnahmen steigen stetig, da Insulet seine Kundenbasis kontinuierlich erweitert. Jede neue Version des Systems (inzwischen sind es fünf) macht die Handhabung für die Patienten bequemer und baut die Vorteile gegenüber der konventionellen Insulin-Verabreichung aus.

Vorteile gegenüber konventioneller Insulin-Verabreichung

Studien haben die Vorteile der Omnipod-Insulinpumpentherapie gegenüber der täglichen Mehrfachinjektion von Insulin nachgewiesen. Dazu gehören eine bessere Blutzuckerkontrolle, weniger Hypoglykämie-Ereignisse, geringere Schwankungen des Blutzuckerspiegels und eine bessere Lebensqualität ohne regelmäßig Insulin spritzen zu müssen.

Auch den herkömmlichen Insulin-Pumpen ist Omnipod überlegen: Zu den Verbesserungen gehören das Fehlen von Schläuchen, das automatische, praktisch schmerzfreie Einsetzen und zwei unkomplizierte Teile, die drahtlos miteinander kommunizieren.

Zudem positioniert das Unternehmen Omnipod auch außerhalb des Diabetes-Bereichs verstärkt als System, um Medikamente zu verabreichen. Damit können die Medikamente in der richtigen Dosierung über einen Zeitraum von mehreren Tagen unter der Haut (subkutan) verabreicht werden, ohne dass dazu ein Einstich mit einer Nadel notwendig ist.

Kontinuierliches Wachstum – Gewinne noch relativ gering

Seit Jahren bringt es die Insulet Corporation auf stabile jährliche Wachstumsraten um +20%. Von 2017 bis 2022 hat das Unternehmen seinen Umsatz fast verdreifacht. Die Prognosen für 2022 gehen von rund 1,3 Mrd. US-Dollar Umsatz aus. Und die Chancen stehen sehr gut, dass dieses ansehnliche Wachstumstempo noch einige Jahre anhalten wird.

Die Gewinnentwicklung fällt nicht ganz so beeindruckend aus. Seit einigen Jahren schreibt Insulet zwar schwarze Zahlen, doch bis dieses Jahr waren die Gewinne sehr gering. Nächstes Jahr soll erstmals die Marke von einem US-Dollar pro Aktie Jahresgewinn überschritten werden. In Anbetracht eines Aktienkurses von über 260 Euro bringt es der Wert damit allerdings immer noch auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von knapp 200.

Insulet muss weiter wachsen, um Bewertung zu rechtfertigen

Bei Insulet handelt es sich um eine typische Wachstumsaktie. Solange das Unternehmen weiterhin starke Geschäftszahlen abliefert und die Prognosen möglichst übertrifft, dürfte der Aufwärtstrend der Aktie anhalten. Sollte es jedoch zu Enttäuschungen kommen, kann der Kurs relativ schnell deutlich nachgeben. Als Anleger sollten Sie hier also eine gewisse Risikobereitschaft mitbringen.