+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Fuchs Petrolub steigt in Batteriemarkt ein

Inhaltsverzeichnis

Der Mannheimer Schmierstoffproduzent Fuchs Petrolub ist auf der Suche nach neuen, zukunftsweisenden Tätigkeitsfeldern fündig geworden. So gab das Unternehmen vor wenigen Tagen bekannt, dass es 28% der Anteile der E-Lyte Innovations GmbH übernimmt.

Das junge Unternehmen aus Münster entwickelt und produziert zukunftsweisende Flüssig-Elektrolyte für hochleistungsfähige Batterien im industriellen und im automotiven Bereich.

Batteriemarkt hat enormes Wachstumspotenzial

Vorstandsvorsitzender Stefan Fuchs ist erfreut, dass sein Unternehmen mit der Beteiligung an E-Lyte neue Wege beschreiten kann: „Damit setzen wir den Fuß auf für uns neues Terrain außerhalb der klassischen Einsatzgebiete für Schmierstoffe.“

„Die Welt ändert sich rasant, und wir wollen nicht nur Schritt halten, sondern der Zukunft aktiv begegnen: mit dem Einstieg in einen sehr spannenden, global stark wachsenden Markt mit erheblichem Geschäftspotenzial“, so Fuchs weiter.

Die beteiligten Unternehmen im Kurzporträt

Fuchs Petrolub entwickelt, produziert und vertreibt hochwertige Schmierstoffe für nahezu alle Industrien und Anwendungsbereiche. Das Familienunternehmen, das 1931 in Mannheim gegründet wurde, beschäftigt weltweit knapp 6.000 Mitarbeiter in über 50 Ländern.

Fuchs ist laut eigenen Angaben der weltweit größte unabhängige Anbieter von innovativen Schmierstofflösungen. Die nach Umsatz wichtigsten Märkte der Mannheimer sind Westeuropa, Asien und Nordamerika. Zu den weltweit mehr als 100.000 Kunden zählen Automobilzulieferer und Fahrzeughersteller.

Darüber hinaus sind auch Unternehmen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallverarbeitung, Bergbau und Exploration, Luft- und Raumfahrt, Unternehmen des Energie-, Konstruktions- und Transportsektors, der Land- und Forstwirtschaft sowie der Stahl-, Metall-, Zement-, Guss- und Schmiedeindustrie, aber auch Lebensmittel- und Glashersteller Kunden von Fuchs Petrolub.

Die E-Lyte Innovations GmbH aus Münster entwickelt und produziert zukunftsweisende Elektrolyte für moderne Energiespeichertechnologien mit Fokus auf spezifischen Anforderungen.

Die E-Lyte-Produkttechnologie setzt auf besondere Leistungsmerkmale, wie beispielsweise schnellere Ladezeiten von Batterien. Diese sind nicht nur bei Elektroautos von großer Bedeutung, sondern auch für viele andere zukunftsträchtige Bereiche wie Drohnen, Medizintechnik, Hoch- und Tieftemperaturanwendungen oder für die Luft- und Raumfahrt interessant.

Das Unternehmen wurde 2019 als Start-up aus dem Batterieforschungszentrum MEET der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster ausgegründet. Aktuell beschäftigt E-Lyte ein Team von 12 Mitarbeitern.

Wie es weitergeht

Die beiden Unternehmen werden am Fuchs-Standort in Kaiserslautern die notwendige Elektrolyt-Fertigungsinfrastruktur schaffen, um die Industrialisierung, Skalierung und das weitere Wachstum zu ermöglichen.

Mit im Boot ist dabei auch das Itzehoer Unternehmen Customcells Holding GmbH, ein international führendes Unternehmen in der Entwicklung von speziellen, hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Batteriezellen.

Investiert wird am Standort Kaiserslautern insbesondere in die Produktionsanlagen und die Laborausstattung. Die Produktion soll im Sommer 2023 starten. Aus meiner Sicht sind sowohl die Stammaktie von Fuchs als auch die Vorzüge mindestens einen Blick wert – nicht nur wegen der Investitionen in den Zukunftsmarkt der Batterietechnologie.