+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

A.S. Création Tapeten AG erreicht Gewinnprognose wahrscheinlich nicht

Inhaltsverzeichnis
Die Nachfrage nach Heimwerkerartikeln hat bekanntlich in den Zeiten des Corona-Lockdowns deutlich zugenommen. So hatten während der Pandemie viele Menschen Zeit und Geld, um ihre eigenen vier Wände oder auch den Garten auf Vordermann zu bringen.

Entsprechend gab auch das in Düsseldorf ansässige Deutsche Tapeten-Institut zu Beginn des Jahres bekannt, dass der Abwärtstrend in der deutschen Tapetenbranche gestoppt und der im Inland realisierte Umsatz deutscher Hersteller im Vorjahr um 12% auf 110 Mio. Euro gestiegen ist.

Umsatzseitig läuft es auch bei der in Gummersbach/NRW ansässigen A.S. Création Tapeten AG nach wie vor gut. Allerdings wird die Gewinnprognose für das laufende Jahr wahrscheinlich nicht erreicht werden können. Bevor ich darauf gleich näher eingehe, möchte ich Ihnen die A.S. Création kurz vorstellen.

A.S. Création Tapeten AG im Kurzporträt

Auch wenn der Tapetenhersteller aus der Nähe von Köln in der breiten Bevölkerung relativ unbekannt ist, zählt die A.S. Création Tapeten AG zu den führenden Tapetenherstellern in Europa.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise