+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Aktien statt Bardividende: Auch in Deutschland immer beliebter

Inhaltsverzeichnis
Was im Ausland – insbesondere im angelsächsischen Raum – schon weit verbreitet ist, wird nun vermehrt auch hierzulande angeboten: die sogenannte Aktiendividende.

Vorreiter bei diesem Thema war in Deutschland die Telekom AG, die im Jahr 2013 erstmals ihren Aktionären wahlweise eine Aktiendividende anbot. Die Telekom-Aktionäre konnten also wählen, ob sie ihre Dividende in bar oder zum Teil in Aktien erhalten wollten.

Aktuelles Beispiel: Encavis

Ein aktuelles Beispiel ist der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis. Ein großer Teil der Encavis-Aktionäre hat sich kürzlich für den Bezug neuer Aktien und gegen eine Bardividende entschieden.

Sie möchten wissen wie es weiter geht?
Jetzt kostenlos für unseren Börsen-Ratgeber anmelden
Hrsg.: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter „Gelfarths Dividenden Telegramm“ an. Jederzeit kündbar. Datenschutzhinweise