Gerresheimer: Primär-Verpackungen aus Spezialglas und Kunststoffen

Gerresheimer

Primär-Verpackungen aus Spezialglas und Kunststoffen

Die Ursprünge der heutigen Gerresheimer AG liegen in der 1864 von Ferdinand Heye gegründeten „Ferd. Heye, Glas-Fabrik, Gerresheim bei Düsseldorf”. Innerhalb der letzten 20 Jahre entwickelte sich der weltweit tätige Konzern zu einem hochspezialisierten Anbieter für die Pharma- und Healthcare-Industrie. Sinnvolle Akquisitionen und die konsequente technologische Weiterentwicklung waren der Schlüssel dazu.

Aktuelle Artikel
Marktanalysen

Übernahme-Wissen: Kursgewinne ohne Kapitalbindung

von Jens Gravenkötter

Dass das Übernahme-Geschäft attraktive Gewinnchancen trägt, ist vielen nicht neu. Was viele aber nicht wissen, ist, wie der Übernahme-Prozess abläuft. […] > Mehr

Alle Artikel lesen
Kurzprofil Mit seinen Spezialprodukten aus Glas und Kunststoff für Pharma- und Gesundheits-Unternehmen gehört Gerresheimer zu den international führenden Betrieben. Das internationale Geschäft gliedert sich dabei in 3 Bereiche, denen die Tochter-Gesellschaften zugeordnet sind: "Plastics & Devices", "Primary Packaging Glass" und "Life Science Research". Man ist weltweit vertreten und produziert mit ca. 11.000 Mitarbeitern in über 40 Werken in Europa, Nord- wie Süd-Amerika und Asien. So erwirtschaftete das Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf 2013 einen Umsatz von fast 1,3 Mrd. €.

Die Gerresheimer AG ist im MDAX vertreten (WKN A0LD6E).
Gerresheimer AG
64,60 €
-0,40-0,62 %
  • ISIN: DE000A0LD6E6
  • WKN: A0LD6E
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.