Hannover Rück

Versicherung der Versicherungen

Der Konzern geht auf die 1966 gegründete Aktiengesellschaft für Transport- und Rückversicherung (ATR) zurück. Von Beginn an betrieb man Schaden-Rückversicherung, der Personen-Bereich ist 1990 hinzugekommen. Die gebuchte Brutto-Prämie der Gruppe ist seit den 60ern von 0,05 Mio. € auf ca. 14 Mrd. € im Jahr 2013 gestiegen. Damit zählt das börsennotierte Unternehmen aus Hannover heute zu den 3 weltgrößten Rückversicherern. > Mehr...

Hannover Rück: Versicherung der Versicherungen

Kurzprofil Das Prämien-Volumen von etwa 14 Mrd. € macht die Hannover Rück SE zur international drittgrößten Rückversicherungs-Gesellschaft. Sie unterhält ein weltweites Netzwerk von Tochter- und Beteiligungs-Gesellschaften, Niederlassungen und Repräsentanzen. Das Hannoveraner Unternehmen ist dabei mit ungefähr 2.400 Mitarbeitern auf allen Kontinenten aktiv. Um das Inlands-Geschäft der Gruppe kümmert sich indes die Tochter-Gesellschaft E+S Rück. Die Rating-Agenturen, die für die Versicherungs­-Wirtschaft sehr wichtig sind, haben sowohl der Hannover Rück als auch der E+S Rück sehr gute Finanz­kraft­-Bewertungen gegeben.

Die Hannover Rück ist im MDAX vertreten (WKN 840221).
Hannover Rueck SE
157,40 €
-0,80-0,51 %
  • ISIN: DE0008402215
  • WKN: 840221
Chart
  • 1T
  • 1M
  • 3M
  • 6M
  • 1J
  • 3J
  • 5J
Kurs (Daten der Börse Stuttgart)
Letzter157,4 €
Zeitpunkt21.10.2019 16:47
Tief157,4 €
Hoch159,4 €
Eröffnung158,5 €
Briefkurs157,19 €
Geldkurs157,19 €
Kennzahlen
Dividenden Rendite3,32 %
KGV16,26
Performanz
Hoch 52 Wochen159,4 €
Tief 52 Wochen108,7 €
1 Jahr36,02 %
3 Jahre79,84 %
5 Jahre220,22 %
Vorstandsportrait

Ulrich Wallin: Der etwas andere Chef

Der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück ist 1954er Jahrgang, verheiratet und hat 2 Kinder.

An der Universität Hamburg begann er 1974 das Studium der Rechtswissenschaften. Dieses schloss Wallin 1982 erfolgreich mit dem 2. Staatsexamen und dem Abschluss “Volljurist” ab.

Berufliche Stationen

Seine erste berufliche Station war der HDI Haftpflichtverband der Deutschen Industrie V.a.G. in Hannover. Dort war der Rechtswissenschaftler von 1982 bis 1984 tätig.

Nach einem Wechsel innerhalb der Stadt stieß er schließlich schon früh zur Hannover Rück-Gruppe. Während der nächsten 3 Jahre arbeitete er dort zunächst für die Tochtergesellschaft E+S Rückversicherung AG.

Hier hatte er den Posten des Vertragssachbearbeiters in der Auslandsabteilung inne und war für den Aufbau eines Luftfahrt-Rückversicherungsportefeuilles verantwortlich.

Während der Integration der Auslandsabteilung der E+S Rück in den Verbund der US-Abteilungen der Hannover Rück zwischen 1987 und 1996 wechselten Wallins Zuständigkeitsbereiche immer wieder. Der Fokus lag dabei jedoch stets auf der Luft- und Raumfahrt sowie auf dem US-Haftpflichtgeschäft.

Darauf stieg er in die Dachgesellschaft Hannover Rück SE ein und war innerhalb der nächsten 4 Jahre Bereichsleiter für das weltweite Luftfahrt- und Transportgeschäft.

Bis 2001 war er dann Zentralbereichsleiter bei der Hannover Rück und übernahm zusätzlich das weltweite fakultative Sach- und Haftpflichtgeschäft.

Der ungewöhnliche Weg zum Vorstandsvorsitzenden

Noch im selben Jahr stieg Wallin zum Vorstandsmitglied der Hannover Rück sowie der E+S Rückversicherung AG auf und blieb in dieser Position bis zu seinem Aufrücken an die Spitze der Rückversicherungs-Gruppe als Vorstandsvorsitzender beider Gesellschaften im Jahr 2009.

Intern hat Wallin allerdings schon früh durchsickern lassen, dass er mit seinen Aufgaben im Vorstand der Hannover Rück-Gruppe sehr zufrieden ist und gar nicht unbedingt zum Chef gemacht werden will.

Der große Ehrgeiz, mit dem er seine Arbeit erledigt, und die durchweg positive Entwicklung der von ihm geführten Bereiche machten ihn jedoch zu einem ganz heißen CEO-Kandidaten.

Aufgrund seiner bescheiden formulierenden, zurückhaltend agierenden Art, seiner Neigung zur Selbstironie und seinem geradezu uneitelen Naturell wurde er zunächst nichtsdestotrotz nur als Übergangschef gehandelt, führt die Hannover Rück jedoch inzwischen schon seit 5 Jahren.

Andererseits gilt er im Unternehmen auch als Mann für die ganz schwierigen Fälle und hat sich somit ganz bestimmt nicht zufällig so lange an der Spitze des großen Rückversicherers gehalten.

Heute ist der Jurist als Chef des Großkonzerns für die Bereiche Chancenmanagement, Compliance und Controlling, Personal, Revision, Risikomanagement, Unternehmensentwicklung und Unternehmenskommunikation verantwortlich.

Ausgezeichneter Chef

Am 5. September 2013 erhielt der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück in London außerdem die Auszeichnung „Outstanding Contributor of the year – Risk” der namhaften britischen Fachzeitschrift „Insurance Insider”. Diesem Preis bekommen Persönlichkeiten, die herausragende Beiträge zur Entwicklung der Versicherungswirtschaft leisten.

Hauptversammlung
Datum HVSchlusskurs
zur HV
DividendeDividendenrendite in %
10.05.2017114,35 €5,00 €4,86%
10.05.2016101,00 €3,25 €3,08%
06.05.201589,21 €3,00 €4,00%
07.05.201467,75 €3,00 €4,81%
07.05.201362,99 €2,60 €4,41%
03.05.201246,78 €2,10 €5,48%
03.05.201140,83 €2,30 €5,73%
04.05.201035,39 €2,10 €6,40%
05.05.200926,20 €0,00 €0,00%
06.05.200835,73 €2,30 €7,29%
03.05.200736,90 €1,60 €4,56%
12.05.200629,20 €0,00 €0,00%
14.06.200532,60 €1,00 €3,48%
02.06.200428,10 €0,95 €2,52%
27.05.200325,25 €0,85 €3,50%
Aktuelle Artikel
Alle Artikel lesen

Schnellzugriff GeVestor Themen

Sie gelangen mit Hilfe der unteren Buchstabenleiste schnell und direkt zu allen Themen auf GeVestor. Über das jeweilige Thema gelangen Sie zum passenden Artikel.