Deutsche Börse: Nach Milliardengewinn kommt die Vorsicht!

Dass die Geschäfte im vergangenen Jahr sogar besser liefen als angestrebt, hatte die Börse bereits vor drei Wochen mitgeteilt. Der Vorstand rechne mit einer “deutlichen Überschreitung der Gewinnprognose für 2018”, hieß es. Bei dem um Sondereffekte bereinigten Überschuss sei nach vorläufigen Zahlen mit einem Plus von rund 17 Prozent zu rechnen.

Edda Vogt: „ETFs sind ein hervorragendes Geldinstrument“

Edda Vogt: „ETFs sind ein hervorragendes Geldinstrument“Exchange Traded Funds (ETFs) sind mit ihrer 15-jährigen Geschichte eine der jüngeren Formen der Geldanlage. Nichtsdestotrotz sind sie – auch durch den vergleichsmäßig kostengünstigen Einstieg – bei immer mehr Anlegern… › mehr lesen

Jetzt liegen die Zahlen vor: Nettoerlöse stiegen im Schlussquartal 2018 auf 740 Millionen Euro nach 639 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Analysten hatten mit einem Wert von 709 Millionen gerechnet. Im Gesamtjahr erzielte die Deutsche Börse Erlöse von 2,78 Milliarden Euro nach 2,46 Milliarden Euro.

Marcus Schult
Von: Marcus Schult. Über den Autor

Finanzen sind sein Leben: Mit dem richtigen Gespür für Wirtschaft- und Finanzthemen ausgestattet liefert der ehemalige ARD-Mann das richtige Know-How.