IVU: Erfolgreicher Verkehrstechnik-Spezialist aus Berlin

Insider Zahlen Kurse Aktien – shutterstock_1028745172

Der Berliner Verkehrstechnik-Spezialist IVU ist seit Jahren erfolgreich unterwegs. Zukünftig profitiert das Unternehmen auch von der Mobilitätswende. (Foto: Freedomz / shutterstock.com)

Der Berliner Verkehrstechnik-Spezialist IVU Traffic Technologies AG ist einer der Profiteure der Bundestagswahl. Denn das Unternehmen hilft dabei, die Verkehrswende mit zu gestalten. Hinzu kommt: Schon am 7. September hat die Europäische Kommission die Förderung alternativer Antriebs­optionen im Personen­verkehr genehmigt.

Bis 2030 soll die Hälfte des ÖPNV elektrisch fahren. Förder­fähig sind dabei nicht nur Elektro­busse, sondern auch entsprechende Lade- (LMS) und Betriebs­hof­management­systeme (BMS) wie die sogenannte IVU.suite für Elektro­busse. Insgesamt will die EU Kommission dafür 1,25 Mrd. Euro ausgeben.

Auch die jüngsten Zahlen von IVU können sich sehen lassen! Bevor ich darauf näher eingehe und auf die Perspektiven des Unternehmens blicke, möchte ich Ihnen das Geschäftsmodell kurz vorstellen.

IVU Im Kurzportrait

Das 1976 gegründete und in Berlin ansässige Unternehmen IVU Traffic Technologies sorgt seit 45 Jahren und mit aktuell mehr als 700 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr.

Die integrierten Standardprodukte der sogenannten IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen.

In enger Partnerschaft mit den Kunden führt IVU anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgt so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt. Damit ist IVU für mich ein ganz wesentlicher Profiteur der Verkehrswende.

Umsatzanstieg im 1. Halbjahr

IVU ist gut in das Jahr 2021 gestartet. Der Umsatz stieg verglichen mit dem Vorjahr um 8% auf 38,76 Mio. Euro. Das Rohergebnis (Gesamtleistung abzgl. Materialaufwand) stieg um 4% auf 30,60 Mio. Euro.

Das operative Ergebnis (EBIT) lag zum Ende des 1. Halbjahres bei 0,83 Mio. Euro. Damit entspricht das operative Ergebnis dem für IVU typischen saisonalen Geschäftsverlauf (das große Geld wird in der zweiten Jahreshälfte verdient).

IVU-Lösungen nach wie vor sehr gefragt

Die Lösungen von IVU sind nach Angaben des Managements weiterhin sehr gefragt. Der aktuelle Auftragsbestand deckt den geplanten Jahresumsatz für 2021 vollständig ab. Positiv hervorzuheben ist auch, dass die Corona-Pandemie nach wie vor nur geringe Auswirkungen auf das Geschäft von IVU hat.

Entsprechend positiv fällt auch der Ausblick aus: IVU ist technisch wie auch finanziell sehr gut und robust aufgestellt, verfügt über eine hohe Nettoliquidität, einen üppigen Auftragsbestand sowie steigende wiederkehrende Umsätze.

Der nachfolgende Chart zeigt, dass die IVU-Aktie seit einigen Monaten mit der runden 20-Euro-Marke kämpft. Zwar konnte diese zwischenzeitlich schon übersprungen werden, doch der nachhaltige Ausbruch auf Notierungen oberhalb von 20 Euro steht noch aus. Er ist aus meiner Sicht aber nur eine Frage der Zeit, sofern sich an den guten Perspektiven nichts ändert.

Quelle: www.aktienscreener.com/rolf-morrien

Windkraft Erneuerbare Energie Grün – shutterstock_759730900

PNE: Energiewende-Profiteur mit soliden ZahlenHeute war Tag 1 des Deutschen Eigenkapitalforums, der größten und wichtigsten deutschen Analystenveranstaltung. Ich habe mir u.a. die PNE AG angeschaut.  › mehr lesen


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Rolf Morrien
Von: Rolf Morrien. Über den Autor

Rolf Morrien ist einer der renommiertesten Börsenexperten Deutschlands und teilt seine Expertise bereits seit rund 20 Jahren als Chefredakteur von „Morriens Depot-Brief“ (für den erfolgreichen Börsenstart), dem „Depot-Optimierer“ (Vermögensaufbau mit Value-Ansatz) und von „Rolf Morriens Power Depot“ (dynamisches Trading-Depot) sowohl mit Börseneinsteigern als auch mit ambitionierten Privatanlegern.

Profitieren Sie von unserem kostenlosen Informations-Angebot und erhalten Sie regelmäßig den kostenlosen E-Mail-Newsletter "GeVestor täglich". Herausgeber: GeVestor Verlag | VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Hinweis zum Datenschutz