MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Aktien? Optionen? Wir nennen die Optionen-Vorteile

Wenn Sie an der Kursentwicklung von z.B. 100 MAN-Aktien profitieren wollen, haben Sie 2 Möglichkeiten:

1. Sie kaufen 100 Aktien und investieren rund 7.000 Euro.

Oder:

2. Sie kaufen einen Kontrakt Optionen mit 100 Calls auf MAN. Dafür investieren Sie rund 500 Euro. Mit diesem Kontrakt kontrollieren Sie bis zum Jahresende 100 Aktien und profitieren von deren Wertentwicklung.

Aktien oder Optionen: Der große Unterschied

Sagen wir, die MAN-Aktien steigen bis zum Jahresende bis auf 100 Euro.

  • Der Gewinn mit Aktien: Sie haben mit Ihrer Investition in Aktien einen Gewinn von 42% erzielt. Das sind 3.000 Euro. Nicht schlecht.

  • Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

    • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
    • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
    • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
    • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
    • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
    • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

    Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


  • Der Gewinn mit Call Optionen: Ihre Call Optionen haben dann einen Wert von 2.800 Euro je Kontrakt. Ein satter Gewinn von 460%.

Wenn Sie für denselben Betrag von 7.000 Euro, die Sie für die 100 Aktien aufbringen mussten, Call Optionen gekauft hätten, sieht die Rechnung so aus:

Sie haben 14 Kontrakte Optionen gekauft. Dafür haben Sie 7.000 Euro bezahlt. Aus diesen 7.000 Euro sind dann 39.200 Euro geworden. Ein Gewinn von 32.200 Euro

Der große Unterschied ist: Ein Gewinn von 32.200 Euro mit Optionen anstatt 3.000 Euro mit Aktien.

Optionen sichern Ihr Depot perfekt ab

Wenn Ihr Depot Aktien und Fonds enthält, verlieren Sie bei fallenden Märkten Geld. Deshalb meine dringende Empfehlung: Sichern Sie Ihr Aktiendepot stets mit Put Optionen ab!

Put Optionen sichern Ihr Depot

Put Optionen legen im Wert zu, gerade wenn die Märkte fallen. Dieses einfache Wissen können Sie nutzen, um Ihr Aktien-Depot abzusichern. Da Aktien im Wert verlieren, wenn die Indizes abwärts tendieren, und die Put Optionen gewinnen, ist dieses ein perfektes Zusammenspiel.

Diese Absicherung funktioniert selbstverständlich auch zur Absicherung eines Optionen-Depots mit Call Optionen.

Gewinne auch bei fallenden Kursen

Sie können Gewinne in jeder Börsenlage erzielen. Mit Put Optionen erzielen Sie auch Gewinne, wenn die Märkte fallen. Aktien und Fonds verlieren in dieser Zeit Geld.

Sie erzielen mit Puts hohe Gewinne, gerade weil die Kurse der Basiswerte (Aktien) fallen. Dieser Gewinn ergibt sich durch die Konstruktion der Put-Optionen.

Als Käufer von Put-Optionen erhalten Sie das Recht, Aktien zum festgelegten Basispreis zu verkaufen, ganz unabhängig davon, zu welchem Kurs die Aktien an der Börse gehandelt werden. Der Put wird folglich immer mehr wert, je tiefer der Kurs des Basiswertes (z.B. eine Aktie) fällt.

Wichtig für Put Optionen

Die Konstruktion von Put Optionen zu verstehen, hilft. Aber es ist nicht unbedingt nötig.

Wichtig ist: Sie kaufen eine Put Option zu einem bestimmten Kaufpreis. Und später verkaufen Sie diese Put Option wieder zu einem höheren Kurs.

5. August 2010

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Rainer Heißmann. Über den Autor

Rainer Heißmann ist Autor für Wirtschafts- und Börsenfachpublikationen und Chefredakteur vom "Optionen-Profi" und "Heißmanns Königsklasse". Außerdem ist er Autor des Buchs "Reich mit Optionen". Seine größte Stärke: Komplexe Sachverhalte so zu erklären, dass sie auch dem Nicht-Fachmann verständlich und nachvollziehbar werden.