MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Kapitalwert berechnen: Vorteilhaftigkeit einer Investition berechnen

Die Kapitalwertmethode ist eine umfangreiche und genaue Methode zur Bestimmung einer dynamischen Investitionsrechnung und um das Kapitalwert zu berechnen.

Für Anleger ist sie deshalb so interessant, weil dieses Verfahren darauf abzielt, die generelle Vorteilhaftigkeit einer Investition zu ermitteln.

Der Kapitalwert

Der Kapitalwert ist eine wichtige Kennzahl vieler Investitionen und basiert auf der Summe der Barwerte aller durch diese Investition verursachten Zahlungen.

Gerade bei Unternehmensbewertungen wird die Kapitalwertmethode häufig eingesetzt.

Dann aber oftmals unter der verbreiteteren englischen Bezeichnung „Discounted-Cash-Flow“.

Kapitalwert berechnen: So geht’s

Wie schon weiter oben erwähnt werden im Zuge der Kapitalwertmethode alle Zahlungen, die mit der jeweiligen Investition mittelbar oder unmittelbar zu tun haben, zeitlich differenziert berücksichtigt.

Das bedeutet, dass sämtliche Ein- und Auszahlungen eines Investitionsprojektes verrechnet werden und zwar auf einen bestimmten Zeitpunkt „abgezinst“.

Im Fachjargon der Banker bedeute dies, dass die zukünftigen Zinsen darin bereits mitberücksichtigt worden sind.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Auch mögliche Liquidationserlöse gehören hierbei mit zu den einfließenden Zahlen.

Dieser gemeinsame Zeitpunkt ist normalerweise einfach der Beginn des Investitionsprojektes.

Bezeichnet wird dieser Punkt als der Kalkulationszeitpunkt. Eine Abzinsung für diesen Kalkulationszeitpunkt ergibt dadurch das Ergebnis als Kapitalwert der Investition.

Kapitalwertmethode: Beispiel

Beim Messen der Vorteilhaftigkeit einer Investition werden immer die Kapitalwerte verglichen.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, der Kapitalwert einer Investition in Berechnung A sei 40.000 € und in Berechnung B 20.000 €. Der Barwertunterschied läge hierbei also bei 20.000 €.

Ein positiver Kapitalwert in der Kapitalwertmethode zeigt zum Beispiel an, dass die Zinsen der Investition höher sind als im Kalkulationszinsfuß. Anders verhält es sich, wenn lediglich eine einzelne Investition gemäß ihrer Vorteilhaftigkeit bewertet werden soll.

Kapitalwertmethode: Mögliche Ergebnisse

Es gibt folgende Möglichkeiten für das Ergebnis der Berechnung des Kapitalwertes:

Entweder der Kapitalwert beträgt genau Null. Dies bedeutet, dass der Investor sein eingesetztes Kapital zurückerhält.

Darüber hinaus bekommt er eine Verzinsung der ausstehenden Beträge in Höhe des Kalkulationszinssatzes.

Eine solche Investition hat allerdings kaum Vorteile gegenüber einer normalen Anlage am Kapitalmarkt bei gleichem Risiko.

Bei der zweiten Möglichkeit ist der errechnete Kapitalwert größer als Null.

Bei einem solchen Projekt erhält der Anleger sein eingesetztes Kapital zurück sowie eine Verzinsung der ausstehenden Beträge, die den Kalkulationszinssatz übersteigen.

Zu guter Letzt kann als Kapitalwert auch eine Ziffer kleiner als Null herauskommen.

Eine solche Investition kann keine Verzinsung gewährleisten, der dem Kalkulationszinssatz entspricht.

Wenn mehrere sich gegenseitig ausschließende Investitionsalternativen verglichen, so ist die mit dem größten Kapitalwert die relativ vorteilhafteste. Weiterhin ist es möglich, die Kapitalwerte verschiedener Investitionen mit unterschiedlichen Kalkulationszinssätzen aufzusummieren.

Diese können dann einfach als ein großes, gemeinsames Investitionsprojekt betrachtet und ausgewertet werden.

15. Mai 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.