MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Kaufkraft: In diesen 10 Regionen leben die reichsten Deutschen

Im Jahr 2015 hatten die Deutschen im Schnitt 572 € pro Kopf mehr zur Verfügung als im Jahr 2014. Gleichzeitig schritt die Inflation nur langsam voran, was sich positiv auf die Kaufkraft auswirkt.

Kaufkraft bezeichnet das verfügbare Nettoeinkommen einer Person und beinhaltet auch Zahlungen durch den Staat wie zum Beispiel Kinder- und Arbeitslosengeld und Renten.

Für 2016 sehen die Prognosen zur Kaufkraft in Deutschland ebenfalls gut aus und in den 10 Gebieten mit der höchsten Kaufkraft Deutschlands stehen im Jahr 2016 im Schnitt 28.978,50 € pro Kopf zur Verfügung. Auffallend ist, dass der Großteil der kaufkraftstarken Gebiete in Bayern liegt.

10. Landkreis Stormarn (Schleswig-Holstein, 26.321 € pro Kopf – Prognose für 2016

Der Landkreis Stormarn liegt in Schleswig-Holstein und gehört zur Metropolregion Hamburg. 25.892 € betrug die Kaufkraft im Landkreis Stormarn 2015, für 2016 wird sie um 429 € höher prognostiziert.

9. LK Dachau (Bayern, 26.861 €)

Geschätzte 26.861 € kann im Jahr 2016 jeder Einwohner des Landkreises Dachau in Oberbayern ausgeben. Die Kaufkraft ist somit die neuntstärkste in ganz Deutschland.

8. Stadt Erlangen (Bayern, 27.187 €)

26.784 € Pro-Kopf-Einkommen waren es 2015, für 2016 werden im Stadtkreis Erlangen 27.187 € erwartet. 106.000 Einwohner hat die mittelfränkische Stadt in Bayern, die zur Europäischen Metropolregion Nürnberg gehört.

7. LK Fürstenfeldbruck, 27.450 €

Der Landkreis Fürstenfeldbruck liegt im Westen Oberbayerns und ist in 23 Gemeinden gegliedert. 27.450 € haben die Einwohner dieses Landkreises im Jahr zur Verfügung, was 440 € mehr sind als im Vorjahr.

6. LK Ebersberg, 29.105 €

Mit knapp 550 Quadratkilometern ist der Landkreis Ebersberg in Bayern zwar verhältnismäßig klein, mit 135.000 Einwohnern aber dicht besiedelt. Der Landkreis zählt zur Metropolregion München und liegt auf dem sechsten Platz der Gebiete mit der höchsten Kaufkraft.

5. SK München, 29.587 €

In München treffen hohe Mieten und schicke Restaurants auf hohe Löhne und eine starke Kaufkraft. Das Pro-Kopf-Einkommen in München ist das Höchste aller Großstädte in Deutschland und ist im Vergleich zum Vorjahreswert von 29.085 € nochmal gestiegen.

4. LK Main-Taunus-Kreis, 29.665 €

29.293 € betrug das Pro-Kopf-Einkommen im hessischen Main-Taunus-Kreis im Jahr 2015, für 2016 wird es auf 29.665 € geschätzt. Bekannt ist der Landkreis für seine hochpreisigen Immobilien und liegt bei den 10 Gebieten mit der höchsten Kaufkraft Deutschlands auf Platz 4.

3. LK München, 30.530 €

Im Landkreis München zählen die Menschen zu den reichsten in Deutschland. 30.530 € netto haben sie pro Jahr im Schnitt pro Kopf zur Verfügung und können das Leben in der bayerischen Landeshauptstadt und ihrer schönen Umgebung genießen.

2. LK Hochtaunuskreis, 31.238 €

Der Hochtaunuskreis liegt in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main und ist mit geschätzten 31.238 € verfügbarem Nettoeinkommen pro Kopf im Jahr 2016 das zweitstärkste Gebiet Deutschlands hinsichtlich der Kaufkraft. Zu den besonders wohlhabenden Städten gehören Kronberg, Königstein und die größte Stadt des Hochtaunuskreises – Bad Homburg.

1. LK Starnberg, 31.850 €

Im Südwesten Oberbayerns liegt der Landkreis Starnberg, der über das höchste Pro-Kopf-Einkommen verfügt und somit auf Platz 1 der 10 Gebiete mit der höchsten Kaufkraft Deutschlands liegt. Rund 130.000 Menschen leben im Kreis Starnberg und erfreuen sich nicht nur an der wunderschönen Natur, sondern auch an ihren hohen Löhnen. Übrigens: Der Landkreis mit der niedrigsten Kaufkraft ist der LK Görlitz, im Osten Sachsens. Die Kaufkraft dort betrug im Jahr 2015 53 % der Kaufkraft in Starnberg, nämlich 16.645 €.

29. Februar 2016

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.