MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Kindergeldantrag für Neugeborene – ein Überblick

Kinder verursachen naturgemäß erhebliche Mehrkosten.

Um Eltern bei diesen anfallenden Kosten zu unterstützen, wurde von Seiten des Staates das Kindergeld eingeführt.

Jedoch ist dies ein behördlicher Vorgang. Kindergeld wird demnach nur auf Antrag gezahlt. Was gilt es bei diesem Vorgang zu beachten?

Kindergeld beantragen

Das Recht auf Kindergeld hat fast jedes Elternpaar und sollte es auch beantragen. Bedeutsam ist nur die Tatsache, in welchem häuslichem Umfeld das Kind lebt. Somit sind auch Stief- oder Adoptiveltern berechtigt, Kindergeld zu beantragen.

Kindergeld kann lediglich von einem Elternteil beantragt werden, auf dessen Konto die Zahlung dann gelangt. Der andere Elternteil gibt durch seine Unterschrift sein Einverständnis.

Der Kindergeldantrag für Neugeborene (Formblatt KG1) und alle weiteren Anträge rund ums Kindergeld sind bei den zuständigen Familienkassen zu erhalten oder auch online bei der Agentur für Arbeit unter Formulare zum Kindergeld abrufbar.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Dem Antrag sind noch die Geburtsurkunde oder die Geburtsbescheinigung jeweils im Original beizulegen.

Bei dem Kindergeldantrag für Neugeborene ist keine Eile geboten. Kindergeld wird auch rückwirkend ab dem Zeitpunkt der Geburt des Kindes gezahlt. Jedoch sollte der Antrag auf Kindergeld innerhalb der ersten drei Monate nach der Geburt erfolgen.

Wo wird der Antrag eingereicht?

Der Kindergeldantrag wird immer per Post an die zuständige Familienkasse geschickt oder online zugesendet. Die Familienkasse hat ihren Sitz in der Regel in der für den Bezirk oder die Stadt verantwortlichen Agentur für Arbeit.

Bei weiterem Informationsbedarf rund um das Kindergeld sollte stets die Familienkasse um Rat gefragt werden. Das Merkblatt zum Kindergeld ist hierbei eine große Hilfe.

Höhe des Kindergeldes

Die Höhe des Kindergeldes ist abhängig von der Anzahl der Kinder. Bei den ersten beiden Kindern liegt der Kindergeldbetrag jeweils bei 184 Euro im Monat, jedoch erhöht sich die Zahlung ab dem dritten Kind auf 190 Euro. Für jedes weitere Kind wird als Lastenausgleich monatlich 215 Euro vom Staat gezahlt.

Bezugsdauer

In der Regel besteht das Anrecht auf Kindergeld bis zur Volljährigkeit des Kindes. Danach entscheidet die Tätigkeit des Kindes über die weitere Bezugsdauer.

Mehr zum Thema: Kindergeldantrag ab 18 – die Regelungen bei Volljährigkeit

Infolge des Steuervereinfachungsgesetztes von 2011 entfällt ab 2012 der Einkommensnachweis der Kinder. Somit ist die Zahlung des Kindergeldes unabhängig von den zusätzlichen Einkünften der Kinder während einer Ausbildung.

Kindergeldantrag für ein weiteres neugeborenes Kind

Der Kindergeldantrag bei der Geburt eines weiteren Kindes gestaltet sich noch unkomplizierter als beim ersten Kind.

Da die Familienkasse den Antragsteller bereits kennt, sind lediglich das Ausfüllen eines Kurzantrages sowie die Zusendung der Geburtsurkunde beziehungsweise der Geburtsbescheinigung für Kindergeld jeweils im Original notwendig.

Das Formular KG1k ist ebenfalls bei der Agentur für Arbeit unter Formulare zum Kindergeld herunterzuladen und vollständig beantwortet und von beiden Eltern unterschrieben an die Familienkasse weiterzuleiten.

12. Oktober 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sebastian Grünewald. Über den Autor

Sebastian Grünewald ist freier Autor und Redakteur mit mehrjähriger Erfahrung. Er vermittelt einer breiten Leserschaft ökonomische Zusammenhänge und Themenfelder wie private Vorsorge und Geldanlage mit einfachen Worten.