MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Aktienkauf: Risiko und Chancen

Viele Menschen träumen davon, mit Aktien das große Geld zu machen.

Wer Aktien kauft, hat gute Chancen auf hohe Gewinne. Dabei sollten Anleger aber auf keinen Fall vergessen, dass der Aktienhandel auch immer Risiken mit sich bringt.

Kurse können sich schnell ändern

Egal, wie solide ein Unternehmen zu sein scheint: Für Anleger ist der Aktienkauf nie eine sichere Geldanlage.

Dies liegt einerseits am allgemeinen Marktrisiko und der Stimmung an der Börse, andererseits natürlich am Unternehmen selbst.

Politische Entwicklungen, Naturereignisse oder andere Einflüsse können nie sicher kalkuliert werden. Ein starker Sturm etwa, Hochwasser oder ein neues Gesetz können so einiges verändern.

Daher sollten Anleger stets daran denken, dass sie als Aktionär nicht etwa als Gläubiger fungieren. Sie stellen ihr Kapital einem Unternehmen zur Verfügung und werden damit zum Mit-Eigentümer – mit allen Chancen und Risiken.

Aktienkauf: Risiko einer Insolvenz

Geht es dem Unternehmen gut, dann zahlt sich das für die Aktionäre in Form von Kurssteigerungen und Dividenden aus. Es kann aber auch Verluste geben.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Mehr zum Thema: Risiko Aktienkauf – die Chance auf höhere Gewinne hat einen Preis (oder: no risk, no fun)

Im schlimmsten Fall kommt es zu einer Insolvenz des Unternehmens. Dann bekommen die Aktionäre ihr Geld nur mit großem Glück zurück.

Zunächst erhalten nämlich – soweit möglich – die Gläubiger ihr Geld, und erst danach sind die Aktionäre an der Reihe.

Einfluss durch Emotionen

An der Börse handeln, das ist nichts rein Mathematisches, was immer nach eindeutigen Regeln funktioniert. Einige Entwicklungen sind rational kaum erklärbar.

Hintergrund dafür sind die Emotionen des Börsenpublikums. Ob Profi-Trader oder Börsenanfänger: Gefühle kann keiner vollständig ausblenden. Deswegen können Emotionen beim Aktienkauf zum Risiko werden.

Natürlich ist das Ziel des Anlegers die größtmögliche Rendite. Wenn etwa die Gier nach Geld Überhand gewinnt, dann folgen einige manchmal blind irgendwelchen Hinweisen und bemerken die Warnsignale nicht.

Oder die Anleger bleiben bei Unternehmen, die sie schon immer für solide gehalten haben – ohne zu merken, dass es in anderen Bereichen inzwischen weit bessere Gewinnaussichten gibt.

Viele Börsianer werden auch zum Opfer ihrer eigenen Ungeduld: Sobald der Kurs etwas nach oben geht, freuen sie sich über die kleine Steigerung und verkaufen schnell und das ist oft viel zu früh. In vielen Fällen verpassen sie dadurch hohe Renditemöglichkeiten.

Wer als Aktionär Erfolg haben will, sollte sich also nicht zu sehr von seinen Emotionen leiten lassen.

Er sollte die Risiken erkennen, aber keinesfalls in Panik verfallen und aus Angst alles verkaufen, sobald der Kurs ein wenig nach unten geht.

Das Risiko möglichst gering halten

Generell gilt: Anleger sollten nur das Geld investieren, das sie nicht für ihren Lebensunterhalt benötigen. Denn beim Aktienkauf kann es im schlimmsten Fall einen Totalverlust geben.

Wer sein Geld auf verschiedene Anlagen aufteilt, der hat ein geringeres Risiko: Diversifikation ist also das A und O.

Wenn es mit Ihren Aktien einmal bergab geht, dann steigt vielleicht gleichzeitig der Wert Ihrer Rentenpapiere oder Zertifikate. Verluste können so oftmals begrenzt werden.

Wem das Risiko beim Aktienkauf aber doch zu groß ist, für den könnten festverzinsliche Papiere die richtige Anlageform sein.

Mehr zum Thema: Aktienkauf: Vorteile für Sie auf einen Blick

21. Dezember 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Lisa Mattil
Von: Lisa Mattil. Über den Autor

Lisa Mattil beschäftigt sich seit mehreren Jahren mit den Themen private Finanzen, Vorsorge, Versicherung und Steuern. Als freie Journalisten hält sie sich auf diesem Gebiet ständig auf dem Laufenden.