MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Der Nasdaq Composite Index: Wichtig für Technikunternehmen

Der Nasdaq Composite Index besteht aus allen Aktien, die an der NASDAQ gehandelt werden. Die NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotations), mit Sitz in New York, ist die größte elektronische Börse in den USA. Sie wurde 1971 von der amerikanischen Vereinigung für Wertpapierhändler (National Accociation of Securities Dealers) gegründet.

In letzter Zeit werden die Aktien von technisch orientierten Unternehmen immer beliebter. Somit bekommt auch der Nasdaq Composite Index in den Medien immer mehr  Aufmerksamkeit. Dank seiner starken technischen Orientierung ist er einer der wichtigsten Indizes der Welt geworden.

Der Nasdaq Composite ist nicht zu verwechseln mit dem Nasdaq 100, der die  größten Unternehmen der USA enthält- wobei der Finanzsektor wohlgemerkt nicht mit von der Partie ist.

Die wichtigsten Eckdaten des Nasdaq Composite Index

Erfinder: Der Nasdaq Composite Index wurde 1971 von der National Association of Securities Dealers (NASD) eingeführt.

Unternehmensanzahl: mehr als 3.000


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Unternehmenstypen: Enthält alle Unternehmensaktien, die an der Nasdaq gehandelt werden. Die meisten davon sind an Technologie oder am Internet orientiert, aber auch Finanzunternehmen, Kreditgesellschaften, Biotechnologie- und Industrieunternehmen sind im Nasdaq Composite Index vertreten.

Auswahlkriterien: Sobald eine Aktie an der Nasdaq gehandelt wird, steht sie im Nasdaq Composite Index. Es gibt allerdings Einschränkungen für bestimmte Wertpapiertypen- wie z.B. geschlossene Fonds, Vorzugsaktien, Rechte, Garantien und Wandelschuldverschreibungen.

Wie er berechnet wird: Der Nasdaq Composite wird nach Marktkapitalisierung gewichtet, wobei jedes Unternehmen im Index nach seinem jeweiligen Börsenwert gewichtet ist

Index Investing: Die Vor- und Nachteile des Nasdaq

Der Nasdaq Composite Index ist die richtige Wahl für jeden, der vor allem in Technologie- und Internetfirmen investieren möchte. An sich haben aber alle Unternehmen, die im Nasdaq Index gelistet sind, ein sehr hohes Wachstumspotenzial.

Aufgrund des hohen Wachstumspotenzials der Unternehmen sind die Aktien an der Nasdaq tendenziell aber auch spekulativer und risikoreicher als jene, die an der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt werden.

Somit ist der Nasdaq Composite Index wesentlich volatiler (bzw. anfälliger für Schwankungen des Marktes) als alle anderen große Indizes. Der Vorteil der hohen Technologieorientierung kann also auch in einen Nachteil umschlagen, denn wenn der Technologiesektor leidet,  leidet dieser Index mit.

Anlage-Tipps rund um Nasdaq Composite und Nasdaq 100

Es gibt mehrere Indexfonds, die den Nasdaq Composite kopieren – wie z.B, den Fidelity Nasdaq Composite Indexfonds.

In einem Ranking der Finanzredaktion von US News, in dem 473 verschiedene Indexfonds verglichen wurden, besticht der Fidelity Nasdaq Composite vor allem durch seinen vergleichsweise günstigen Kostensatz von 0,35%. Dafür bringt dieser Indexfonds leider auch ein deutlich überdurchschnittliches Risiko mit sich- was ihn zu einem Anlageprodukt macht, das wirklich nur etwas für richtige Risikofreude ist!

Wer sich hingegen mehr für den Nasdaq 100 interessiert und lieber in ETFs investiert, sollte sich den „QQQQ“ vornehmen. Er ist der beliebteste börsengehandelte Fonds, der den Nasdaq 100 verfolgt.

Zur Erinnerung: Im Nasdaq 100 hat man zwar nicht dieselbe Bandbreite an schnell expandierenden technisch orientierten Unternehmen wie im Nasdaq Composite, dafür aber die relative Sicherheit der 100 größten nichtfinanziellen Unternehmen Nordamerikas. Der Hauptvorteil am QQQQ- wie an jedem ETF- ist, dass Sie die Verwaltungsgebühren sparen, die bei Investmentfonds normalerweise entstehen.

Wie bei allen Investments ist auch hier geraten, dass Sie erst nach längerer Beobachtung des Marktes die Entscheidungen treffen, die für ihr individuelles Risikobewusstsein und ihre finanziellen Bedürfnisse die einzig Richtigen sind.

23. Dezember 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: David Gerginov. Über den Autor

David Gerginov wuchs in einem internationalen Umfeld auf und entdeckte schon früh sein Interesse am Thema Finanzen. Er publizierte unter anderem zum Thema Schuldenbremse und beschäftigt sich heute mit allen Fragen rund um Wirtschaft, Politik und Finanzen.