MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Die Börse als Umschlagplatz für Finanzprodukte aller Art

Wer noch vor einigen Jahrzehnten den Frankfurter Börsensaal besuchte, kam sich wirklich fast so vor wie auf einem mittelalterlichen Basar im Orient. Zu hektischen Zeiten waren das Herumgerenne und Geschreie riesengroß. Besucher hatten größte Schwierigkeiten, bei all dem Chaos einen Überblick zu gewinnen.

Ganz ähnlich geht es vielen Anlegern aber auch heute noch. Auch wenn der Großteil des Handels heute sehr viel stiller per Computer abgewickelt wird, die hier laufenden Geschäfte und das Auf und Ab an den Märkten sind nicht für alle transparent. Dabei hat die Börse ganz klare Funktionen, die eindeutigen Regeln unterliegen.

Die Börse: Was ist das?

Die Börse ist ein Marktplatz: Hier treffen Anbieter und Käufer aufeinander. Wer von Börse spricht, meint normalerweise die Wertpapierbörse, an der Anleihen, Aktien und andere Wertpapiere den Besitzer wechseln. Daneben gibt es noch eine Reihe von weiteren Börsen wie die Warenbörsen für Bodenschätze, Fleisch, Getreide oder Kaffee.

Dabei wird der Handel an der Börse in der Regel nicht unmittelbar zwischen Käufern und Verkäufern betrieben sondern von hierzu berechtigten Händlern. Diese nehmen Kauf- und Verkaufsaufträge, die so genannten Orders entgegen.

Sie setzen die Preise (Kurse) fest, die sich durch Angebot und Nachfrage bilden und sorgen auf so für die Abwicklung der Geschäfte. Auf diese Weise ermöglicht die Börse den schnellen, reibungslosen Kauf oder Verkauf von Wertpapieren.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


Die Funktionen der Börse

Die Börse hat unterschiedliche Funktionen:

1. Díe Marktfunktion

Die wichtigste Aufgabe der Börse besteht darin, Verkäufer und Käufer von Wertpapieren an einem Platz zusammenzubringen – quasi, einen Markt zu bilden. Ohne diesen Handelsplatz müssten Verkäufer und Käufer direkt miteinander verhandeln. Dies verursachte einen hohen Recherche- und Zeitaufwand.

2. Die Substitutionsfunktion

Als Substitutionsfunktion wird die Gewährleistung der Übertragungs- und Verkaufsmöglichkeit von Wertpapieren bezeichnet. Die Börse ist auf die Weise organisiert, dass sämtliche Geschäfte durchsichtig, korrekt und unter gleichen Bedingungen für alle Marktteilnehmer abgewickelt werden. Dies dient vor allem dem Anlegerschutz.

3. Die Mobilisierungsfunktion

Unternehmen bekommen durch die Börse die Chance, sich durch die Ausgabe von Wertpapieren Geld für benötigte Investitionen zu beschaffen. Auch wenn jeder Anleger nur kleine Beträge aufbringen kann, schafft die Börse durch die Bündelung der Einzahlungen die teilweise sehr hohen Investitionen der Unternehmen.

4. Die Bewertungsfunktion

An der Börse werden auch die Kurse für jedes einzelnes Wertpapier durch die Bewertung der Marktteilnehmer laufend festgestellt. Wenn ein Kurs festgestellt worden ist, bedeutet dies, dass Angebot und Nachfrage bei dem entsprechenden Wertpapier übereinstimmen.

Die Wertpapierbörse hat kaum andere Aufgaben als ein mittelalterlicher Markt – auch wenn die Abläufe heutzutage durch die modernen elektronischen Helfer bestimmt werden. Ein Handelsplatz, an dem Käufer und Verkäufer zusammentreffen, wird die Börse wohl auch immer bleiben.

29. Mai 2015

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Peter Hermann
Von: Peter Hermann. Über den Autor

Peter Hermann ist studierter Germanist und Sozialwissenschaftler und arbeitet seit vielen Jahren im Wirtschafts- und Finanzjournalismus. Sein Spezialgebiet sind die Offenen Investmentfonds. Darüber hinaus besitzt er die Zulassung zum Anlageberater nach § 34 f.