MenüMenü

Gratis Studie zum kostenlosen Download:
Neu: 3 Topaktien für das Jahr 2017 . . . Download hier ➜

Ordergültigkeiten: Die Zusätze einfach erklärt

Der Begriff “Ordergültigkeit” bedeutet nichts anderes als: “Zusatz zur Order, welcher die Zeit definiert, wie lange die Order an der Börse vorliegt, bevor sie automatisch gelöscht (Broker-Engl.: gecancelled) wird”. Der Löschprozess wird automatisch ausgelöst, wenn die Order nicht vorher ausgeführt (Broker-Engl.: gefillt) wurde.

Die wichtigsten Gültigkeitszusätze

Es gibt verschiedene Gültigkeitszusätze. Die 3 Wichtigsten sind „Day“, „GTC“ und „GTD“.

„Day“ bedeutet „tagesgültig“:die Order wird zum jeweiligen Börsenschluss gelöscht, sollte sie nicht ausgeführt worden sein.

„GTC“ bedeutet „Good till cancelled“ und bestimmt, dass die Order so lange an der Börse vorliegt, bis der Ordererteiler, also Sie, die Order löschen, stornieren oder ändern.

„GTD“ bedeutet „Good till Date“ und ermöglicht dem Investor die Angabe eines bestimmten Datums und sogar einer Uhrzeit, wann die Order gelöscht wird, insofern sie vorher nicht zum Zuge gekommen ist.

Wofür brauchen Sie das?

Jede Order braucht die Angabe einer Gültigkeit! Egal ob Kauf oder Verkauf, egal welches Wertpapier, eine Order hat immer eine bestimmte Gültigkeit.


Gratis Studie: Die Zukunft Ihres Depots?....

  • China Mobile (China), größter Mobilfunkanbieter weltweit
  • Vale (Brasilien), größter Eisenerzlieferant der Welt
  • Novo Nordisk (Dänemark), führender Hersteller Insulin der Welt
  • Petrochina (China), zweitteuerstes Unternehmen der Welt
  • Burberry Group (England), führender Luxushersteller der Welt
  • Harley Davidson (USA), legendärster Motorradhersteller der Welt

Hier erfahren wo sich der Einstieg noch lohnt ➜


In der Regel ist „Day“, also tagesgültig, voreingestellt.

Achtung: Es gilt als ungeschriebenes Gesetz, dass eine Order ohne die Erwähnung eines Zusatzes tagesgültig gestellt wird. Wenn Sie Ihre Odermaske Ihres Brokers füllen, und die Gültigkeit nicht vorgeben, erscheint in der Regel eine Fehlermeldung.

Wenn Sie ein Wertpapier erwerben möchten und nur einen bestimmten Preis dafür zahlen möchten, der niedriger als der aktuelle Marktpreis liegt, dann werden Sie eine Limitorder erteilen. Diese Order können Sie als tagesgültig, (Monats-)Ultimogültig oder mit dem Zusatz GTC kennzeichnen. Mit der letztgenannten Variante können Sie sicher gehen, dass Sie das Wertpapier erhalten, wenn es irgendwann in der Zukunft Ihren vorgegebenen Preis erreicht oder unterschreitet. Es sei denn, Sie löschen die Order wieder.

GTD wird nur selten in Spezialfällen verwendet. Angenommen, ein Unternehmenveröffentlicht an einem bestimmten Tag zu einer bestimmten Uhrzeit sensible Daten, die den Kurs stark beeinflussen werden. Sie können mit GTD und der Datum/Zeitangabe einstellen, dass die Order genau kurz vorher gelöscht wird, sollte sie vorher nicht greifen.

Beispiel: GTC

„Kauf 100 Deutsche Bank Limit 25.50 GTC“

Bedeutung: Sie kaufen 100 Deutsche Bank Aktien für einen Preis von 25,50 Euro oder niedriger. Diese Order soll so lange bestehen bleiben, bis sie ausgeführt wird oder Sie sie selber löschen.

DAY

„Verkauf 2 Kontrakte März Dax-Future 10.000 DAY“

Bedeutung: Sie verkaufen 2 Kontrakte des März-Dax-Future für einen Preis von 6.250 oder höher. Diese Order wird zu Börsenschluss gelöscht. Am nächsten Tag müssten Sie eine neue Order erteilen.

GTD

„Kauf 200 Volkswagen Vz. Limit 180.50 GTD 04.05.2015 17:30“

Bedeutung: Sie kaufen 200 Volkswagen Vorzugsaktien für einen Preis von 180,50 Euro oder niedriger. Diese Order wird am 04. Mai 2015 um 17:30 gelöscht, wenn sie vorher nicht ausgeführt wurde. Damit haben Sie genau vor dem Hauptversammlungstermin von Volkswagen die Order aus dem Markt.

In der Praxis werden Sie recht schnell die für Sie und Ihre Handelsideen und –strategie passende Ordervariante herausfinden und entsprechend handeln.

12. Januar 2012

© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Michael Sturm. Über den Autor

Tauchen Sie ein in die neue Dimension des Handelns an der Börse. Mit seinen Börsendiensten Chancen-Investor und 5-Minuten-Trader arbeiten mehr als 2 Jahrzehnte Erfahrung und geballte Leidenschaft für die Finanzmärkte für Ihr Depot. Seine ebenso ungewöhnlichen wie erfolgreichen Trading-Strategien sind dabei stets geprägt von Michael Sturms Motto: Gewinnen mit Verstand und ruhiger Hand!