+++ NEU: Die kostenlosen Online Live Webinare 2022 - Trading, Finanzen, Geldanlage & Vermögen +++

Die 10 teuersten Gebäude der Welt

Inhaltsverzeichnis

Die Bausummen der teuersten Gebäude der Welt sind für viele kaum fassbar. Während Häuslebauer nach dem Kauf eines kleinen Einfamilienhauses die nächsten 20 – 30 Jahre mit der Abzahlung ihres Bankkredites beschäftigt sind, verschlingt der Bau so mancher Bauwerke Milliardenbeträge – zum Teil auch mit Steuergeldern finanziert.

Platz 10: Lotte World Tower, Seoul, Südkorea (Kosten: 3,4 Milliarden US-Dollar)

Der Lotte World Tower in Seoul, Südkorea, ist mit einer Höhe von 555 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt. Der Turm hat 123 Stockwerke und beherbergt eine Vielzahl von Unternehmen und Attraktionen, darunter Büros, Wohnungen, ein Hotel, ein Einkaufszentrum, eine Aussichtsplattform und vieles mehr. Eine der größten Attraktionen des Lotte World Tower ist die weltweit höchste Aussichtsplattform mit einem Glasboden, die sich auf dem obersten Level des Gebäudes befindet. Der Blick von dieser Plattform ist imposant. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Dicke des Glases nur 4 Zentimeter beträgt, ist es eine echte Mutprobe, vom Lotte World Tower einen Blick auf Seoul zu erhaschen.

Platz 9: One World Trade Center, New York City, USA (4 Mrd. US-$)

Der 11. September 2001 markiert eines der schrecklichsten Ereignisse unserer Zeitgeschichte. Die Terroranschläge auf das World Trade Center in New York mit mehr als 3.000 Todesopfern haben sich wie wenige andere Ereignisse in das Bewusstsein der Menschheit eingebrannt. Nach der Tragödie wuchs bei den New Yorkern schnell der Wunsch, das World Trade Center wieder aufzubauen und zu neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Aus dem Wunsch entstand das One World Trade Center, auch bekannt als Freedom Tower. Seit seiner Fertigstellung im Jahr 2014 ist es das höchste Gebäude der Vereinigten Staaten und eines der höchsten Wolkenkratzer der Welt. Auf einer Höhe von 541 Metern bietet es auf 104 Etagen Platz für bis zu 3.500 Menschen. Die Aussichtsplattform auf dem Dach des One World Trade Center ist eine der beliebtesten Attraktionen von New York und bietet einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und ihre Umgebung. Laut der offiziellen Internetseite des One World Trade Center hat das Gebäude eine Höhe von 1776 Fuß und erinnert mit seinen Ausmaßen an das Jahr der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung 1776.

Doch das One World Trade Center ist mehr als nur ein hoch aufragendes Gebäude mit beeindruckender Aussicht. Das Gebäude ist eine Mahnung an die Opfer des Terroranschlags und ein Symbol der Hoffnung und des Aufbruchs. Seine Architektur, erschaffen vom Stararchitekten Daniel Liebeskind vermittelt Stärke und Widerstandskraft und ist zugleich ein Zeichen des Respekts vor den vielen Menschen, die an jenem schrecklichen Tag ihr Leben verloren haben.

Platz 8: The Cosmopolitan, Las Vegas, USA (4,1 Mrd. US-$)

Das Cosmopolitan of Las Vegas ist ein Luxus-Resort-Casino und -Hotel auf dem Las Vegas Strip in Paradise, Nevada. Das Resort wurde am 15. Dezember 2010 eröffnet und befindet sich direkt südlich des Bellagio. Das Cosmopolitan verfügt über 3.027 Zimmer und Suiten, ein 10.000 m2 großes Kasino, zwei Pools, eine Eislaufbahn sowie zahlreiche Restaurants und Nachtclubs. Das Cosmopolitan beherbergt auch The Chelsea, einen 3.700 m2 großen Veranstaltungsort für Live-Musik, in dem einige der weltbesten Musikgruppen auftreten.

Den Namen The Cosmopolitan trägt das Resort aufgrund seiner Lage. Das Cosmopolitan liegt genau in der Mitte des berühmten Las Vegas Strip. Ursprünglich sollte das Hotel The Crystal Palace heißen, aber nach einer umfassenden Marktforschung wurde entschieden, dass ein einzigartiger Name benötigt würde, um ein breiteres Publikum anzusprechen.

Platz 7: Wynn Palace, Macau (4,2 Mrd. US-$)

Der Wynn Palace in Macau ist eines der auffälligsten Gebäude in der ganzen Stadt Macau und kann weniger als Hotel, sondern als integriertes Resort bezeichnet werden. Macau ist eine an der Südküste des chinesischen Festlandes gelegene Sonderverwaltungszone. Das Wynn Palace wurde von dem bekannten US-amerikanischen Casinobetreiber Steve Wynn entworfen und eröffnete 2016. Wynn ist bekannt für seine exklusiven Hotels und Casinos, die weltweit für hochwertigen Luxus stehen.

Das Wynn Palace in Macau ist eines der teuersten Casinos der Welt und bietet seinen Gästen ein unvergleichliches Erlebnis. Das gigantische Gebäude ist 228 Meter hoch und verfügt über eine beeindruckende Glasfassade, die das ganze Gebäude erstrahlen lässt. Innen gibt es einen atemberaubenden Blick auf die Stadt sowie eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten für die Gäste. Wynn Palace bietet seinen Gästen alles, was sie sich wünschen können, um ihren Aufenthalt unvergesslich zu machen, unter anderem über 1.700 Zimmer, Suiten, einzelne Villen, 13 Restaurants, unzählige Konferenzräumen und einem Spielbereich.

Platz 6: SoFi-Stadion, Inglewood, USA (5,0 Mrd. US-$)

Das So-Fi-Stadion ist die neue Heimat der „Los Angeles Rams“ und „Los Angeles Chargers.“ Es befindet sich in Inglewood, Kalifornien, und wurde vom Architekturbüro Populous entworfen. Das Stadion bietet Platz für bis zu 80.000 Zuschauer und verfügt über ein einziehbares Dach. Das So-Fi-Stadion ist eines der technologisch fortschrittlichsten Stadien der Welt, dessen Bau 5 Milliarden Dollar gekostet hat. Dank des einziehbaren Dachs können die Spiele bei jedem Wetter ausgetragen werden. Das Stadion verfügt außerdem über eine riesige Videoleinwand, die sich über die gesamte Länge des Spielfelds erstreckt.

Das So-Fi-Stadion wurde auf dem Gelände der ehemaligen Hollywood Park Racetrack gebaut. Das So-Fi-Stadion ist nur ein Teil eines größeren Entwicklungsprojekts mit gemischter Nutzung und beinhaltet ebenfalls Einzelhandels-, Wohn-, Büro- und Hotelflächen. Das So-Fi-Stadion wurde von Populous nach der Vision von Stan Kroenke, dem Eigentümer der Los Angeles Rams entworfen. Populous hat bereits mehrere andere bemerkenswerte Stadien entworfen, darunter das Yankee Stadium und das Tottenham Hotspur Stadium.

Platz 5: Resorts World Sentosa, Singapur (5,0 Mrd. US-$)

Resorts World Sentosa ist ein Resorthotel in Singapur. Es befindet sich auf der Insel Sentosa und ist Teil des Resorts World Sentosa-Komplexes. Resorts World Sentosa umfasst ein Casino, ein Aquarium sowie viele weitere Attraktionen. Insgesamt sechs verschiedene Luxushotels mit über 1.600 Zimmern bieten den internationalen Gästen im Resorts World Sentosa zahlreiche Annehmlichkeiten.

Das Hotel verfügt unter anderem über mehrere Restaurants, Bars, Cafés und Geschäfte. Resorts World Sentosa bietet auch einen kostenlosen Shuttle-Service zum nahegelegenen Flughafen. Resorts World Sentosa ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen und Geschäftsreisende gleichermaßen und mit Baukasten von 5 Milliarden US-Dollar der fünft-teuerste Gebäudekomplex der Welt.

Platz 4: Apple Park, Cupertino, USA (5,3 Mrd. US-$)

Der Apple Park ist der Firmensitz von Apple Inc. und befindet sich am One Apple Park Way in Cupertino, Kalifornien. Er wurde vom britischen Architekten Norman Foster entworfen und in sechs Jahren erbaut. Im April 2017 wurde der Apple Park für die Mitarbeiter des Unternehmens eröffnet. Das ringförmige Hauptgebäude mit einer Fläche von 2,8 Millionen Quadratmetern ist eines der größten Bürogebäude der Welt.

Der Apple Park beherbergt mehr als 12.000 Mitarbeiter in einem zentralen, vierstöckigen Rundbau, der von einer weitläufigen Gartenanlage umgeben ist. Zum Campus gehören nahezu 80 Hektar Freifläche mit Wiesen und Obstgärten, ein Teich innerhalb des Rings sowie Spazier- und Laufwege für die Mitarbeiter. Der Apple Park gilt als „eines der energieeffizientesten Gebäude der Welt“, da er mit natürlicher Belüftung gekühlt wird und Solarzellen und Brennstoffzellen zur Stromerzeugung vor Ort verwendet. Auf dem Gelände befindet sich auch das Fitnesscenter von Apple, das eine 9.300 m2 große, zweistöckige Sporthalle umfasst.

Der Apple Park wurde mit dem Ziel entworfen, die Zusammenarbeit zwischen den Apple-Mitarbeitern zu fördern. Das offene Bürolayout ist von Steve Jobs‘ Vision für den ursprünglichen Apple Campus inspiriert und fördert Teamarbeit und Innovationen.

Platz 3: Marina Bay Sands, Marina Bay, Singapur (6,4 Mrd. US-$)

Marina Bay Sands ist ein riesiges Resort in Singapur, das 2010 eröffnet wurde. Das Resort ist vor allem für seinen spektakulären Infinity-Pool bekannt, der sich auf dem Dach des Gebäudes befindet und einen atemberaubenden Ausblick auf die Marina Bay bietet. Unter anderem beim Nachtrennen der Formel 1 von Singapur bietet der Infinity-Pool einen unverwechselbaren Blick auf die Rennstrecke und das erleuchtete Singapur. Marina Bay Sands gehört mit Baukosten von 6,4 Milliarden US-Dollar zu den teuersten Gebäuden der Welt und bietet seinen Besuchern unzählige Annehmlichkeiten, darunter ein Casino, zahlreiche Restaurants und Bars sowie ein Konferenzzentrum. Es besteht aus drei Hoteltürmen mit jeweils 55 Stockwerken.

Marina Bay Sands ist auch Heimat des größten Kunst- und Museumskomplexes Singapurs, dem Marina Bay Sands ArtScience Museum. Marina Bay Sands ist ein wahres Paradies für Besucher, die sich nach Erholung und Unterhaltung sehnen und belegt den Platz 3 der teuersten Gebäude der Welt.

Platz 2: Abraj Al-Bait, Mekka, Saudi-Arabien (geschätzt 15 Mrd. US-$)

Jedes Jahr pilgern schätzungsweise mehr als 2 Millionen Muslime in die Heilige Stadt Mekka, um die Haddsch zu feiern. Die Haddsch ist eine der fünf Säulen des Islam und sollte von jedem Gläubigen möglichst einmal in seinem Leben absolviert werden. Bei so vielen Pilgern ist es wichtig, ausreichend Unterkünfte anbieten zu können. Eines der luxuriösesten Hotels der Welt ist das Abraj Al-Bait in Mekka. Es steht direkt neben der Heiligen Moschee, die die Kaaba, das Allerheiligste enthält. Das Abraj Al-Bait ist ein Hochhauskomplex mit einem zentralen Wolkenkratzer, dem Mecca Royal Clock Tower Hotel.

Die Uhr, die an den Big Ben in London erinnert, ist eine Uhr der Superlative. Die Zifferblätter haben einen Durchmesser von 43 Metern. Sie werden von mehr als 2 Millionen LED-Leuchten erleuchtet, sodass die Uhrzeit noch in acht Kilometern Entfernung gelesen werden kann. Bei Vollbelegung können in der Hotelanlage über 30.000 Menschen auf einmal untergebracht werden. Mit einer Bausumme von 15 Milliarden US-Dollar ist das Abraj Al-Bait das zweit-teuerste Gebäude der Welt und wird nur von einem Gebäude übertroffen, das in unmittelbarer Entfernung liegt.

Platz 1: Masjid al-Haram, Mekka, Saudi-Arabien (geschätzt 100 Mrd. US-$)

Die Masjid al-Haram-Moschee ist das größte Gotteshaus der Welt und befindet sich in Mekka, Saudi-Arabien. Sie ist die heiligste Stätte des Islams. Muslime auf der ganzen Welt blicken während ihrer täglichen Gebete auf sie. Die Moschee ist auch als „Große Moschee“ oder „al-Masjid al-Ḥarām“ bekannt. Die Moschee wurde um die Kaaba herum gebaut, die die heiligste Stätte des Islam ist.

Die Kaaba ist ein würfelförmiges Bauwerk, das mit schwarzem Tuch bedeckt ist und von Abraham und seinem Sohn Ismael erbaut worden sein soll. Im Inneren der Kaaba befindet sich ein Stein, der sogenannte Schwarze Stein, der von Engeln aus dem Himmel gebracht worden sein soll.

Die Große Moschee hat eine Gesamtgröße von 356.000 Quadratmetern und soll nach Schätzungen von Fly Abu Dhabi und dem “Telegraph” insgesamt einen Wert von mehr als 100 Milliarden US-Dollar haben. Wie sich die Summe genau zusammensetzt, kann nicht genau aufgeschlüsselt werden. Fest steht jedoch, dass es sich bei dem jahrhundertealten Gotteshaus um das teuerste Gebäude der Welt handelt.