Tencent: Chinas wachstumsstarker Internetgigant

Tencent wächst trotz seiner immensen Größe immer noch rasant. Das macht die Aktie für Anleger interessant. (Foto: dennizn / Shutterstock.com)

Bei chinesischen Internet-Aktien denken Sie wahrscheinlich zuerst an die bekannten Werte Baidu und Alibaba. Etwas weniger im Fokus – aus meiner Sicht zu Unrecht – steht die Nr. 1 des chinesischen Internets: Tencent. In der heutigen Ausgabe möchte ich Ihnen das Unternehmen näher vorstellen, dessen gestern vorgelegte Zahlen für 2017 beeindruckend ausfielen.

Unternehmensportrait

Tencent wird oftmals als „chinesiches Facebook“ bezeichnet. Da ist sicher etwas dran, aber Tencent ist weit mehr als ein soziales Netzwerk mit Messenger-Diensten. Chinas zweitgrößte Suchmaschine, diverse Online-Portale, zahlreiche Beteiligungen und eine große Online-Spiele-Sparte machen Tencent der dominierende Player im chinesischen Internet.

Das wohl wichtigste ist das Messenger-System WeChat. Hierbei handelt es sich um einen echten Alleskönner, der mit zahlreichen Funktionen rund einer Milliarde Nutzern dabei hilft, den Alltag zu organisieren, zu kommunizieren, Onlineeinkäufe und Bankgeschäfte zu tätigen.

Mit einem Börsenwert von rund 550 Mrd. US-Dollar ist Tencent das wertvollste Unternehmen in Asien und weltweit die Nr. 5 hinter Apple, Alphabet, Amazon und Microsoft.

Beeindruckende Wachstumsdynamik

Trotz seiner inzwischen immensen Größe fällt das Wachstum von Tencent noch etwas höher als bei den US-Internetgiganten aus: Im Jahr 2017 steigerte der Konzern seinen Umsatz um 56%  auf 237,76 Mrd. Renminbi (dies entspricht rund 36 Mrd. US-Dollar). Der Nettogewinn kletterte um 74% auf 72,47 Mrd. Renminbi (rund 11 Mrd. US-Dollar).

Vor der Übernahme durch Microsoft: LinkedIn zeigt StärkeAls Microsoft dem Karriere-Netzwerk LinkedIn ein 26 Mrd. Dollar schweres Übernahme-Angebot unterbreitete, waren viele der Ansicht, dass der Preis ungerechtfertigt ist. Aktuelle Geschäftszahlen zeigen aber, dass die 50%-Prämie durchaus berechtigt war. › mehr lesen

Wachstumstreiber sind derzeit die als „anderen Umsätze“ ausgewiesenen Aktivitäten, in denen Tencent u.a. seine Bereiche Online-Payment und Cloud Computing Business zusammengefasst hat. Dieser Bereich steigerte seinen Umsatz im 4. Quartal um satte 121% auf gut 14 Mrd. Renminbi.

Tencent will massiv in Zukunftstrends investieren

Traditionell gab Tencent keinen Ausblick auf das laufende Quartal oder Geschäftsjahr. Allerdings kündigte der Konzern eine kurzfristige Belastung der Gewinne aufgrund massiver Investitionen in Zukunftstrends an.

Tencent will seine Position in Bereichen wie künstliche Intelligenz, Cloud, Online- und Smartphone-Bezahlsysteme weiter verstärken, um das langfristige Wachstum weiter anzukurbeln. Damit wird der Konzern den Trend der vergangenen Jahre fortsetzen. Das umfangreiche Beteiligungsgeflecht enthält neben zahlreichen Beteiligungen im Internetsektor auch einige interessante Beteiligungen an Technologien aus den Bereichen Elektromobilität und autonomes Fahren.

Hohe Chancen, aber auch ein zusätzliches Risiko

Ohne Zweifel bietet Tencent Ihnen als Anleger – wie andere chinesische Internetwerte – hohe Chancen auf (weitere) Kursgewinne. Billig ist die Aktie mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 43 zwar nicht gerade, diese Bewertung wird aber von der enorm hohen Wachstumsdynamik gerechtfertigt.

Ein zusätzliches Risiko der chinesischen Internetaktien sollten Sie dabei allerdings nicht außer Acht lassen: Sollte die chinesische Regierung bei der Überwachung der Bevölkerung die Zügel anziehen, könnten entsprechende Gesetze auch zu Lasten der Internetwerte gehen – auch wenn es schwer vorstellbar ist, dass die chinesische Regierung so weit gehen wird, ihren „Vorzeige-Unternehmen“ mit erheblich strengeren Auflagen Schaden zuzufügen.


© Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, alle Rechte vorbehalten
Von: Sascha Mohaupt. Über den Autor

Chefanalyst Sascha Mohaupt ist der Experte für Innovationen und High-Tech. In dem wohl am schwierigsten zu durchschauenden Markt für Zukunftstechnologien gibt er konkrete Kaufempfehlungen. Als Chefredakteur des Innovation Investor teilt er exklusiv seine neuesten Empfehlungen und seine Leser investieren damit schon heute in die Welt von morgen.